FLEISCHBRÜHE MIT SPECKKNÖDELN

Zutaten für 4 Personen:

300 g altbackenes Brot (Weißbrot aus vollem Teig, möglichst ohne Luftblasen und mit wenig Kruste)
1,5 Glas Milch (ungefähr)
1 Ei
1 Löffel geriebener Trentingrana-Käse
100 g in kleine Würfel geschnittener Speck
½ Zwiebel
ein kleines Bund Petersilie
natives Olivenöl oder Butter
Salz und Pfeffer

 

Knödel formen ist leicht und macht außerdem Spaß: Man kann hart gewordenes Brot recyceln, lernen, nichts wegzuwerfen und außerdem die Kinder des Hauses dazu verleiten, mitzumachen. Es gibt unzählige Knödelvarianten, mit Brühe oder als Beilage, mit Gemüse und sogar mit Pflaumen. Doch die klassischen Knödel sind und bleiben unweigerlich die mit Speck. Der leichte  Duft von Geräuchertem passt herrlich zu einer kräftigen Fleischbrühe und die weiche Konsistenz des Brots macht unsere Knödel zu einem köstlichen, stärkenden und einfach unvergesslichen Gericht.

 

Das Brot in möglichst sehr kleine Würfel schneiden, in eine große Schüssel geben, die Milch dazugeben und alles gut vermengen, damit das ganze Brot durchnässt wird

Die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden, den Speck in kleine Würfel. Mit ein wenig nativem Olivenöl oder nach Belieben mit etwas Butter die Zwiebeln und den Speck solange braten, bis sie glasig werden. Vom Feuer nehmen und zu der mit Milch getränkten Brotmasse hinzufügen

Gut mit den Händen vermengen, das Ei, den Trentingrana-Käse und die gehackte Petersilie hinzufügen (wenn erforderlich, noch etwas Milch dazugeben), den Knödelteig mit Salz und Pfeffer abschmecken

Mit beiden Händen kräftig kneten, bis wirklich alle Zutaten perfekt vermischt sind und dann mit nass gemachten Händen etwa “faustgroße” Knödel formen. Diese in etwas Mehl wälzen, damit sie gut schließen und nicht zerfallen

Die Knödel einige Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, dann etwa 10-15 Minuten in der bereits kochenden Fleischbrühe sieden lassen

 

Rezept von La cucina di calycanthus

Der Inhalt dieser Webportals stellt nur die Meinung des Autors dar, der dafür die volle Verantwortung übernimmt. Die Europäische Union übernimmt keine Verantwortung für einen Gebrauch, der sich aus den hier dargebotenen Informationen ergeben könnte.

ISTITUTO VALORIZZAZIONE SALUMI ITALIANI - Milanofiori Strada 4 Palazzo Q8 - 20089 Rozzano (MI)
Tel. 02 8925901 Fax 02 57510607 - ivsi@ivsi.it - REA 1377813 - P.IVA: 08118050155